NFS-Planet


 
Need for Speed The Run

NFS The Run Preview

Kürzlich konnten wir EA Black Box im Rahmen des Community Days in Kanada besuchen und das kommende Need for Speed The Run selbst antesten! Lest hier in diesem Preview Junkies erste Eindrücke des Spiels:



Seiten: [1] | 2

Nach dreijähriger Abstinenz betritt EA Black Box mit The Run wieder die Need for Speed-Bühne - seit dem Erscheinen von NFS Undercover hatten das Entwicklungsstudio also einige Zeit, mit neuen Ideen und neuer Engine sein Comeback zu planen.

Den Plan, ein virtuelles Cannonball-Rennen quer durch die USA zu veranstalten, hatten die Entwickler bereits seit sechs Jahren, nur existierte seinerzeit keine passende Engine als Grundgerüst. Dieses Problem wurde interessanterweise durch Battlefield 3 gelöst: die eigentlich für einen First-Person-Shooter entwickelte Frostbite 2.0-Engine wirkt auf den ersten Blick vielleicht ungeeignet, doch deren Fähigkeit, weitläufige Landschaften, atmosphärische Innenstädte, detailreiche Fahrzeuge und Charaktere modellieren zu können, trifft - trotz einiger offensichtlich notwendiger Anpassungsarbeiten - genau die Anforderungen der Designer.

Grafische Unterschiede zwischen den einzelnen Plattformen sind dennoch klar erkennbar. Wenig überraschend bietet der PC im Vergleich mit den Konsolen –- bei entsprechend leistungsfähiger Hardware - die beste Optik und die PlayStation 3-Version könnte, ähnlich wie bereits in der Battlefield 3 Beta zu erkennen war, ein bisschen Kantenglättung vertragen, was aber systembedingt nicht möglich ist.
Auf der Xbox 360 hingegen fiel The Run ab: Der angespielte, nicht finale Build wirkte aufgrund verwaschener Texturen vergleichsweise arm an Details und Reflexionen und präsentierte sicher eher trist.

Dass sich der Aufwand, eine Shooter-Engine für ein Rennspiel anzupassen, zeigt sich insbesondere im Storymodus von NFS The Run. Bei den einzelnen Strecken des Rennens von der West- zur Ostküste spürt man als Spieler direkt, dass ein Designkonzept dahinter steckt: ob man durch hügelige, mit Windmühlen gespickte Landschaften, unterlegt mit Countrymusik, Richtung Las Vegas rast oder nachts in den Häuserschluchten von Chicago ums Überleben fährt, die zu bestreitenden Abschnitte wirken optisch und dank der gewohnt guten Soundkulisse auch akustisch einzigartig, abwechslungsreich und stellenweise sogar ikonisch. So kommt durchaus der Gedanke auf, in manchen Gebieten länger bleiben zu wollen und, zum Beispiel, die Innenstadt von San Francisco zu erkunden. Doch dieser Wunsch bleibt leider unerfüllt – wer beim „Race for your Life“ als erster in New York sein will, hat keine Zeit zu vergeuden.

Bei all den Gesetzeshütern, denen man auf dem Weg nach New York begegnet, drängt sich natürlich auch ein Vergleich zum Vorgänger NFS Hot Pursuit auf. So sind in Sachen Grafik die Titel auf ähnlichem Niveau. Während The Run dank Frostbite 2.0 einen besseren und vor allem weiteren Ausblick auf die Landschaften bietet, wirkt das viel buntere Hot Pursuit einen Tick runder und detailreicher und bedient eher die Arcade-Freunde.
Auch bei der Fahrphysik sind diese unterschiedlichen Herangehensweisen bemerkbar: Sind Drifts durch Kurven in Hot Pursuit selbst für Anfänger einfach umzusetzen, müssen sich diese in The Run härter erarbeitet werden - umso zufriedener ist man aber auch nach einem geglückten Manöver. Tritt man am Kurvenausgang dann zu früh aufs Gaspedal, neigen PS-starke Hecktriebler gerne zum Ausbrechen und ein „verdammt-warum-ist-das-Spiel-hier-so-realistisch-Gefühl“ stellt sich ein, ohne aber frustrierend zu sein, denn man ist sich seines Fehlers sofort bewusst.

» Weiterlesen...

Seiten: [1] | 2


- Junkie



Über NFS The Run könnt ihr auch in unserem Forum diskutieren:

- NFS The Run Forum

Weiteres Material:

- Screenshots
- Videos







Ostereiersuche



Consolero.at

Speedmaniacs

Highlights
Shop
Community
Partner
NFS-Planet & all Content is © 2000-2014 by NFS-Planet
Do not copy content or images without our permission.

This site is not endorsed by or affiliated with Electronic Arts, or its licensors.
Trademarks are the property of their respective owners. Game content and
materials copyright Electronic Arts Inc. and its licensors. All Rights Reserved.

This page has been created in 0.00 seconds.

powered by Host Europe